Studienbuch von Wuppertaler Romanistinnen

20.12.2011

Studienbuch von Wuppertaler Romanistinnen

Zur Einführung in die Sprachwissenschaft des Französischen, Italienischen und Spanischen ist ein Studienbuch von Wuppertaler Romanistinnen für Bachelor- und Lehramtsstudenten erschienen. Autorinnen sind Dr. Anja Platz-Schliebs, Fachreferentin für Romanistik in der Universitätsbibliothek, Prof. Dr. Natascha Müller und Prof. Dr. Katrin Schmitz, beide Lehr- und Forschungsgebiet Romanistik/Sprachwissenschaft, sowie Dr. Emilia Merino Claros, Dozentin für Spanische Sprachpraxis an der Bergischen Universität.

Neben den traditionellen Teildisziplinen der Sprachwissenschaft werden psycho-, neuro- und soziolinguistische Aspekte berücksichtigt sowie Berührungspunkte zwischen der Sprach- und der Literaturwissenschaft. Dr. Platz-Schliebs: „In der Publikation steht nicht nur das Faktenwissen im Vordergrund, sondern auch das Wissen um die Anwendung sprachlicher Phänomene.“ Neben Sprachtheorien werden empirische Studien – hauptsächlich aus dem Erst- und Zweitspracherwerb – vorgestellt. Eine vergleichende Betrachtung der drei romanischen Sprachen liefert einen tieferen Einblick in deren Struktur. Umfangreiches Beispielmaterial und spezielle Übungsaufgaben ermöglichen eine Vertiefung des Gelernten. Besondere Hilfestellung für das Studium gibt das abschließende Kapitel mit speziellen Arbeitstechniken für Linguisten.

(Anja Platz-Schliebs, Katrin Schmitz, Natascha Müller, Emilia Merino Claros: Einführung in die Romanische Sprachwissenschaft. Französisch, Italienisch, Spanisch. Reihe narr studienbücher, 300 Seiten, Narr Francke Attempto Verlag, Tübingen 2011, 19,90 Euro.)

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/1220_romanistinnen.html