Neue Professorin für Historische Sprachwissenschaft

11.01.2012

Neue Professorin für Historische Sprachwissenschaft

Dr. Svetlana Petrova (42), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Linguistik der Humboldt-Universität Berlin, ist als Professorin für Historische Sprachwissenschaft des Deutschen an die Bergische Universität Wuppertal berufen worden.

Die gebürtige Bulgarin studierte Germanistische Linguistik an der Humboldt-Universität Berlin, wo sie 2005 mit einer Arbeit über die Entwicklung des Konjunktivs im Deutschen promovierte.

Dr. Petrova war ab 2003 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich „Informationsstruktur: Die sprachlichen Mittel der Gliederung von Äußerung, Satz und Text“, einem Projektverbund der Universitäten Potsdam und Berlin, tätig und leitet seit 2010 gemeinsam mit Prof. Dr. Karin Donhauser, Berlin, das Teilprojekt „Die Rolle der Informationsstruktur im Sprachwandel“. 2010 wurde Dr. Petrova in den Vorstand des Sonderforschungsbereichs gewählt. Ihre Habilitationsschrift „The Syntax of Middle Low German“ legte sie 2011 der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität vor.

Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Prof. Petrova an der Bergischen Universität sind Historische Linguistik und Sprachwandeltheorien.

Kontakt:
Prof. Dr. Svetlana Petrova
Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften
Telefon 0202/439-3141
E-Mail petrova@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0111_petrova.html