Chemiker Prof. Per Jensen zu Gast in Indien

22.02.2012

Chemiker Prof. Per Jensen zu Gast in Indien

Prof. Per Jensen (Mitte) zu Gast in Indien, ebenfalls beim Workshop dabei: Chemiker Prof. Michel Herman (3.v.r.) von der Université Libre de Bruxelles. Prof. Per Jensen (Mitte) zu Gast in Indien, ebenfalls beim Workshop dabei: Chemiker Prof. Michel Herman (3.v.r.) von der Université Libre de Bruxelles.Foto Dr. Birgitta Bernhardt

Der Wuppertaler Chemiker Prof. Per Jensen, Ph.D., hat Anfang Februar an einem Internationalen Workshop an der Banaras Hindu University in Indien teilgenommen. Veranstalter des „2nd International Workshop on Spectroscopic Signatures of Molecular Complexes/Ions in our Atmosphere and Beyond” waren das Udai Pratap Autonomous College und die Banaras Hindu University in Varanasi.

Prof. Jensen hielt einen Hauptvortrag mit dem Titel „Torsional Splittings and Anomalous Intensities in HSOH“ und übernahm den Vorsitz der Eröffnungssitzung mit Vorträgen von Prof. Joseph Francisco, Purdue University, USA (Vorsitzender der American Chemical Society 2009-10), und Dr. Timothy Lee, Direktor der Abteilung „Space Sciences“ bei NASA.

Prof. Jensen präsentierte auf dem Workshop nicht nur die Bergische Universität, sondern auch den Forschungsverbund „The Reacting Atmosphere“ mit dem Ziel, Kooperationspartner für Untersuchungen zur Luftqualität in indischen „Megacities“ zu gewinnen.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0222_jensen.html