Uni-Kooperation mit Remscheider General-Anzeiger und Solinger Tageblatt

28.02.2012

Das ist Bergische Nachbarschaft!

Uni-Kooperation mit Remscheider General-Anzeiger und Solinger Tageblatt

0218_logos.jpg

„Gut zu wissen“ heißt es von März bis Juni wieder in Remscheid und Solingen: Dann werden Professoren der Bergischen Universität Wuppertal in den traditionellen gemeinsamen Vortragsreihen mit dem Remscheider General-Anzeiger und dem Solinger Tageblatt über vielfältige und spannende Themen sprechen.

„Wir möchten die Universität nach Remscheid und Solingen tragen, um sie dort zu verankern“, haben Dr. Wolfgang Pütz, ehemaliger Verleger des Remscheider General-Anzeigers und Bernhard Boll, Verleger des Solinger Tageblattes und seit kurzem auch des RGA, im Hinblick auf diese „Pflege der guten Nachbarschaft“ immer wieder betont.

Das zweite Anliegen ist die Vermittlung von Sachwissen an ein hochinteressiertes Publikum. Dies gelingt in beiden Städten seit – abgerundet! – weit über zwei Jahrzehnten: Dass dieses Engagement sich für alle Beteiligten lohnt, zeigt sich an der Nachhaltigkeit. In Remscheid geht die Vortragsreihe in der Lenneper Klosterkirche 2012 in ihr 26. Jahr, in Solingen im Gründer- und Technologiezentrum in ihr 24. Jahr.

Jetzt trafen sich im Remscheider Restaurant „Villa Paulus“ die Referenten Prof. Dr.-Ing. Friederike Deuerler, Prof. Dr. Eckard Freise und Altrektor Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Volker Ronge auf Einladung von Verleger Bernhard Boll zu einem Kennenlern-Mahl, mit dabei sein Sohn und Verlagsgeschäftsführer Michael Boll, RGA-Altverleger Dr. Wolfgang Pütz, RGA-/ST-Chefredakteur Stefan Kob, RGA-Redakteur Axel Richter, ST-Redakteur Knut Reiffert, Verlagsmarketing-Leiterin Cordula Förster, Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, Uni-Pressereferent Michael Kroemer und seine Stellvertreterin Dr. Maren Wagner. Verhindert waren Prof. Dr. Gerda Breuer und Prof. Dr. Gerhard Arminger.

In der „Villa Paulus“ (v.l.n.r): RGA-/ST-Chefredakteur Stefan Kob, Altrektor Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Volker Ronge, Bernhard Boll, Verleger von Solinger Tageblatt und RGA, RGA-Altverleger Dr. Wolfgang Pütz, RGA-Redakteur Axel Richter, Prof. Dr.-Ing. Friederike Deuerler, ST-Redakteur Knut Reiffert, Prof. Dr. Eckard Freise, Verlagsgeschäftsführer Michael Boll, Verlagsmarketing-Leiterin Cordula Förster, Uni-Pressereferent Michael Kroemer, seine Stellvertreterin Dr. Maren Wagner und Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch. In der „Villa Paulus“ (v.l.n.r): RGA-/ST-Chefredakteur Stefan Kob, Altrektor Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Volker Ronge, Bernhard Boll, Verleger von Solinger Tageblatt und RGA, RGA-Altverleger Dr. Wolfgang Pütz, RGA-Redakteur Axel Richter, Prof. Dr.-Ing. Friederike Deuerler, ST-Redakteur Knut Reiffert, Prof. Dr. Eckard Freise, Verlagsgeschäftsführer Michael Boll, Verlagsmarketing-Leiterin Cordula Förster, Uni-Pressereferent Michael Kroemer, seine Stellvertreterin Dr. Maren Wagner und Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch. Foto Michael Sieber

Von März bis Juni werden fünf Referenten in der Lenneper Klosterkirche und im Solinger Gründer- und Technologiezentrum (Grünewalder Straße 29-31) aktuelle Themen aufgreifen, und zwar in Remscheid donnerstags und in Solingen montags jeweils um 19 Uhr. Mit Prof. Breuer und Prof. Deuerler treten zum ersten Mal zwei Wissenschaftler gemeinsam auf. „Die Mischung stimmt“, meinte Verleger Bernhard Boll. „Alle sind davon angetan, dass die Universität mit ihrem Wissen, Glanz und ihren Möglichkeiten in unsere Städte kommt!“ Bernhard Boll und Dr. Wolfgang Pütz sind seit zehn Jahren Ehrenbürger der Bergischen Universität.

Hier die Remscheider Termine auf einen Blick:

Prof. Dr. Gerda Breuer auf einem Barcelona-Chair. Prof. Dr. Gerda Breuer auf einem Barcelona-Chair.

  • 15. März Prof. Dr. Volker Ronge (Fachgebiet Soziologie): „Medienmoral – Zur Ethik des herrschenden Journalismus“;
  • 19. April Prof. Dr. Gerhard Arminger (Wirtschaftsstatistik): „Wie gewinnen wir die Zukunft zurück? Globalisierung, Finanzkrise, gespaltene Gesellschaft – Plädoyer eines Statistikers gegen den allgemeinen Weltschmerz“;
  • 24. Mai Prof. Dr. Gerda Breuer (Kunst- und Designgeschichte) und Prof. Dr.-Ing. Friederike Deuerler (Materialwissenschaften): „Der Barcelona-Chair – Berühmtestes Sitzmöbel der Moderne oder aller Zeiten? Geschichte und Geschichten“;
  • 14. Juni Prof. Dr. Eckard Freise (Mediävist): „Moral ohne Medien? Eine vergnügliche Sittengeschichte journalistischer Narren und anderer Naseweise“.

Und hier die Solinger Vortragstermine:

  • 26. März Prof. Ronge,
  • 23. April Prof. Arminger,
  • 7. Mai Prof. Breuer/Prof. Deuerler,
  • 18. Juni Prof. Freise.
www.rga-online.de
www.solinger-tageblatt.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0228_nachbarschaft.html