Neuer Beitrag von Dr. Gerhart Rott zum europäischen Hochschulraum

03.05.2012

Neuer Beitrag von Dr. Gerhart Rott zum europäischen Hochschulraum

Dr. Gerhart Rott, Akad. Dir. a.D., ehemaliger Leiter der Zentralen Studienberatung und einer der geschäftsführenden Herausgeber der „Zeitschrift für Beratung und Studium (ZBS)“, hat die aktuelle Ausgabe des Hefts unter das Thema „Lernberatung und neue Lernkonzepte im Kontext“ gestellt.

Acht Beiträge widmen sich neuen Konzepten des Lernens und der unterstützenden Beratung zur besseren Gestaltung von Lernprozessen. In seinem Beitrag „Aktives Studieren im Europäischen Hochschulraum – Chancen im Zusammenspiel von Beratung und Lehre“ zeigt Gerhart Rott auf, wie im europaweiten Diskurs die Qualität der Lern- und Studienkultur im Europäischen Hochschulraum in den Mittelpunkt des Interesses rückt. Er nennt Voraussetzungen und Bedingungen, wie Grundlagen für Studienwirklichkeiten geschaffen werden können, in denen der Europäische Hochschulraum und der Bologna Prozess in Deutschland nicht „als entfremdete Zumutung“, sondern von allen Beteiligten durch Beiträge vor Ort und Mitwirkung am europäischen Dialog als Aufgabe zur Gestaltung begriffen werden können.

Weitere Informationen unter www.universitaetsverlagwebler.de.

Kontakt:
Dr. Gerhart Rott
Telefon 0202/439-4790
E-Mail rott@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0503_rott.html