Energiekongress „hundertprozentig.ERNEUERBAR“ am 22. Juni

14.06.2012

Energiekongress „hundertprozentig.ERNEUERBAR“ am 22. Juni

Am Freitag kommender Woche, 22. Juni, findet auf dem Campus Freudenberg der zweite Kongress „hundertprozentig.ERNEUERBAR“ statt. Mit einem umfangreichen und vielseitigen Programm lädt er Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sowie interessierte Bürger zum Ideenaustausch, zur Themenvorstellung, aber auch Bildung neuer Netzwerke ein. Nach dem Erfolg des ersten Kongresses 2011 geht es in diesem Jahr insbesondere um konkrete Projekte und Produkte.

Akteure und Partner des 2. Energiekongresses „hundertprozentig.ERNEUERBAR“. Akteure und Partner des 2. Energiekongresses „hundertprozentig.ERNEUERBAR“.

In Vorträgen und Workshops thematisiert die Tagung die vielfältigen Handlungsfelder der Energiewende. Thomas Kubendorff, Landrat aus Steinfurt, erklärt, wie sein Landkreis bis 2050 vollständig energieautark werden soll; Jörg Probst, Geschäftsführer der Gertec GmbH, stellt das Klimaschutzkonzept für das Bergische Land vor und Uwe Ufer, Bürgermeister von Hückeswagen, referiert über die Energiewende auf kommunaler Ebene.

Außerdem als Referent dabei ist TV-„Wettergesicht“ Alexander Lehmann, der seit über 15 Jahren im Fernsehen und Radio das Wetter vorhersagt. Auf dem „hundertprozentig.ERNEUERBAR“ Kongress wird Lehmann sein neues Projekt „Meteomind“ vorstellen. Dabei stehen neben dem Trend zu Erneuerbaren Energien auch Energieeffizienz und intelligente Gebäudesteuerung (Stichwort „Smart Home“) im Mittelpunkt. Lehmann wird erklären, warum für mehr Energieeffizienz auch bessere Wetterdaten erforderlich sind.

Zum Abschluss des Kongresses findet eine Podiumsdiskussion mit Entscheidern aus dem Bergischen Land zum Thema „Global Denken, lokal Handeln – Energiewende im Bergischen Land“ statt. Viele lokale und überregionale Unternehmen präsentieren auf einer kongressbegleitenden Ausstellungsmesse ihre innovativen Produkte und Angebote.

Anmelden können sich Unternehmer, Wissenschaftler und Bürger auch noch kurzfristig über das Kongressbüro, Telefon 0202/439-1938 oder über die Internetseite www.hundertprozentig-erneuerbar.de.

Die Kongressgebühr beträgt 99,00 Euro bzw. ermäßigt 39,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt (für Vertreter von Kommunen).

Organisatoren von hunderprozentig.ERNEURBAR sind neben der Bergischen Universität die Bergische Entwicklungsagentur, die EnergieAgentur.NRW, die Kreishandwerkerschaft Wuppertal, das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und der Wupperverband.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0614_energie.html