30 Jahre Partnerschaft mit der TU Košice

02.07.2012

30 Jahre Partnerschaft mit der TU Košice

Seit 1982 besteht die Partnerschaft zwischen der Bergischen Universität Wuppertal und der Technischen Universität Košice in der Slowakei. Bereits zwei Jahre zuvor waren Wuppertal und Košice eine Städtepartnerschaft eingegangen – damals die erste Partnerschaft einer westdeutschen Stadt mit einer Stadt im „Ostblock“. Die Doppelverbindung beider Städte und ihrer Universitäten lange vor der „Wende“ und über den „Eisernen Vorhang“ hinweg war eine politische Sensation. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Hochschulpartnerschaft war jetzt eine Delegation der TU Košice unter Leitung von Rektor Prof. Dr.-Ing. Anton Čižmár zu Gast an der Bergischen Universität Wuppertal.

Dr. Richard Raši, Primator von Košice, trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Wuppertal ein, dahinter. (v.l.n.r.): Dr. Zdenko Trebul'a, Landeshauptmann Košice, Prof. Dr. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität, Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung, Prof. Dr.-Ing. Petra Winzer, Prorektorin für Transfer und Internationales an der Bergischen Universität, Prof. Dr.-Ing. Juraj Sinay, Vize-Rektor für Außenbeziehungen und Marketing an der TU Košice, Prof. Dr. Vincent Šoltés, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der TU Košice, und sein Stellvertreter Prof. Dr. Oto Hudec Dr. Richard Raši, Primator von Košice, trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Wuppertal ein, dahinter. (v.l.n.r.): Dr. Zdenko Trebul'a, Landeshauptmann Košice, Prof. Dr. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität, Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung, Prof. Dr.-Ing. Petra Winzer, Prorektorin für Transfer und Internationales an der Bergischen Universität, Prof. Dr.-Ing. Juraj Sinay, Vize-Rektor für Außenbeziehungen und Marketing an der TU Košice, Prof. Dr. Vincent Šoltés, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der TU Košice, und sein Stellvertreter Prof. Dr. Oto HudecFoto Gerd Neumann / Medienzentrum Wuppertal

Auf Einladung von Oberbürgermeister Peter Jung trugen sich die Gäste bei einem Empfang im Rathaus Barmen in das Goldene Buch der Stadt ein. Rektor Čižmár wurde begleitet von seinem Vize-Rektor und Vorgänger Prof. Dr.-Ing. Juraj Sinay, dem Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Vincent Šoltěs, dessen Stellvertreter Prof. Dr. Oto Hudec sowie Dr. Richard Raši, Primator (Oberbürgermeister) von Košice, und Dr. Zdenko Trebuľa, Landeshauptmann der Region Košice (direkt gewählter Regional-Präsident).

Anfang der 1980er-Jahre war die Partnerschaft Wuppertal-Košice politisch brisant. Wuppertals ehemaliger Presseamtsleiter Prof. Dr.h.c. Ernst-Andreas Ziegler war einer der Promotoren der Städtepartnerschaft.

Prof. Dr.-Ing. Juraj Sinay, später lange Jahre Rektor der TU Košice, engagierte sich sehr in der Städtepartnerschaft, habilitierte im Fachbereich Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität und wurde zu einem der Promotoren der Hochschulpartnerschaft, unterstützt von den damaligen Außenministern Hans-Dietrich Genscher und Bohuslav Chnoupek.

Beide Universitäten engagierten sich von Beginn an intensiv im Austausch, auch wenn das wegen der großen Entfernung, aber vor allem angesichts der gegensätzlichen politischen Verhältnisse schwierig war. Erst Ende der 1980er-Jahre löste sich die alte Ost-West-Konfrontation auf, waren beide Seiten nicht mehr getrennt durch den „Eisernen Vorhang“ und die Zuordnung zum sowjetischen Kommunismus auf der einen Seite und zu westlich-kapitalistischer Marktwirtschaft und Demokratie auf der anderen Seite.1993 wurde die frühere Tschechoslowakei in zwei Staaten geteilt, seit 2004 sind Slowakei und Tschechien Mitglieder der Europäischen Union.

Die Uni-Partnerschaft funktioniert erfolgreich über die Fachbereiche und Fächer hinweg – von der Ökonomie über die Bautechnik, Elektrotechnik und Sicherheitstechnik bis zu Architektur und Design. Regelmäßig halten Wuppertaler Professoren Lehrveranstaltungen in Košice und sind Studierende aus Košice für Gastsemester in Wuppertal.

„Der Kooperation zwischen Universitäten und dem Voneinander-Lernen kommt im europäischen Hochschulraum ein hoher Stellenwert zu. Partnerschaften, wie die zwischen unseren Universitäten haben zahlreiche Nachahmer gefunden. Nicht zuletzt wegen ihres Vorbildcharakters ist es zentral, dass wir gerade unsere gewachsene Beziehung in ihrer hohen Qualität erhalten und noch ausweiten“, sagte Rektor Prof. Koch beim Empfang im Barmer Rathaus.

Zurzeit wird die akademische Zusammenarbeit auf Wuppertaler Seite koordiniert von Prof. Dr.-Ing. Petra Winzer, Prorektorin für Transfer und Internationales, und Prof. Dr. Christine Volkmann von der Schumpeter School of Business and Economics sowie auf Košicer Seite von Prof. Dr.-Ing. Juraj Sinay, Vize-Rektor für Außenbeziehungen und Marketing, und Prof. Dr. Oto Hudec, Prodekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Am Freitagabend nahm die Delegation aus Košice an dem Festakt anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Bergischen Universität Wuppertal im Hörsaalzentrum auf dem Campus Grifflenberg teil (mehr).

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0702_kosice.html