Dr. Jutta Breithausen Mit-Herausgeberin der Festschrift „Kritisches Denken“

16.07.2012

Dr. Jutta Breithausen Mit-Herausgeberin der Festschrift „Kritisches Denken“

0716_breithausen.jpg

Dr. Jutta Breithausen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin der Schreibwerkstatt Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität, hat zusammen mit Dr. Francesca Caputo, Università degli Studi Cosenza (Italien), eine internationale Festschrift zu Ehren von Prof. Dr. Michele Borrelli (Università degli Studi Cosenza) herausgegeben. Borrelli forschte und lehrte in den 1980er-Jahren an der Bergischen Universität Wuppertal als Mitarbeiter von Prof. em. Dr. Dr. h.c. Jörg Ruhloff, Fachgebiet für Systematische und Historische Bildung.

Die Festschrift Pensiero Critico (Kritisches Denken) umfasst 25 Beiträge von Erziehungswissenschaftlern und Philosophen aus Deutschland, Italien, Frankreich, Argentinien und der Tschechischen Republik, unter ihnen Jörg Ruhloff, Karl-Otto Apel, Dietrich Benner, Adela Cortina, Giacomo Marramao und Gianni Vattimo. Die Autoren diskutieren die großen Traditionen philosophischer und pädagogischer Forschung sowie ihre Einflüsse auf und aktuelle Bedeutung für Erziehung und Bildung in der Gegenwart. Die Beiträge sind in deutscher, italienischer und spanischer Sprache verfasst und sollen dazu beitragen, den internationalen und interdisziplinären Austausch über Fragen nach Bildung und Erziehung weiter auszubauen.

Jutta Breithausen / Francesca Caputo (Hrsg.): Pensiero Critico – Internationale Beiträge zu Ehren von Michele Borrelli. Luigi Pellgrini Verlag, Cosenza 2011, 453 Seiten, 30 Euro.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0716_breithausen.html