Sendung mit der Maus: Türöffner-Tag im Hochspannungslabor der Uni

15.08.2012

Sendung mit der Maus: Türöffner-Tag im Hochspannungslabor der Uni

Blitz und Donner gibt es nicht nur am Himmel über Wuppertal, sondern auch im Hochspannungslabor der Universität. Am Mittwoch, 3. Oktober, veranstaltet „Die Sendung mit der Maus“ deutschlandweit den „Türöffner-Tag“. An der Bergischen Universität öffnen sich dann die Türen des Hochspannungslabors und Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Fachgebiet Elektrische Energieversorgungstechnik, machen für Kinder ab sechs Jahren elektrischen Strom mit Wärmebildkameras sichtbar. Die vier je 30-minütigen Veranstaltungen finden statt um 10 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr. Anmeldungen mit Altersangabe und Zeitwunsch ab sofort unter a.muehlenbeck@uni-wuppertal.de.

0815_hochspannungslabor.jpg

Die Geräte im Hochspannungslabor können sehr hohe elektrische Spannungen erzeugen – mehr als 1.000-mal so groß wie die Spannung in der Steckdose zu Hause. Am Türöffner-Tag zeigen die Uni-Mitarbeiter, wie viel Spannung der Isolator einer Hochspannungsleitung verträgt, bevor er krachend überschlägt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 25 Personen pro Veranstaltung wird um Anmeldung unter a.muehlenbeck@uni-wuppertal.de gebeten.

„Türen auf!“ ist eine Aktion des WDR, die 2011 zum 40. Geburtstag der Maus und ihrer „Lach- und Sachgeschichten“ ins Leben gerufen wurde. Kinder (und Erwachsene) sollen bei allen Veranstaltungen zum Türöffner-Tag Sachgeschichten erleben, wie sie sonst sonntags um 11.30 Uhr in der Sendung mit der Maus zu sehen sind.

www.die-maus.de


Termin: 3.10., 10 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr; Ort: Bergische Universität, Campus Grifflenberg, Gaußstr. 20.

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek
Telefon 0202/439-1976
E-Mail zdrallek@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0815_maus.html