Prof. Karsten Voss in internationaler Jury des Solar Decathlon 2012

13.09.2012

Prof. Karsten Voss in internationaler Jury des Solar Decathlon 2012

Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss, der an der Bergischen Universität das Fachgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung vertritt, ist in die Jury des „Solar Decathlon Europe 2012“ berufen worden.

Bei dem internationalen Wettbewerb entwickeln und bauen Studierende aus aller Welt Häuser, deren Energiebedarf allein durch Solarstrom gedeckt wird. Wie beim Zehnkampf (engl. „Decathlon“) stellen sie sich beim Finale in Madrid in zehn Disziplinen einer internationalen Jury. Bewertet werden die Disziplinen Architektur, Planung & Konstruktion, Energieeffizienz, Elektrische Energiebilanz, Raumkomfort, Geräte und Funktionsfähigkeit, Kommunikation und soziales Bewusstsein, Marktfähigkeit, Innovation sowie Nachhaltigkeit.

Gemeinsam mit seinen Jury-Kollegen wird Prof. Voss vom 14. bis 30. September in Madrid die Projekte von 20 Hochschul-Teams aus aller Welt beurteilen. Aus Deutschland beteiligten sich Studierende der RWTH Aachen und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz.

2010 hatten rund 40 Studierende der Bergischen Universität unter Leitung von Prof. Voss und Architektin Prof. Anett-Maud Joppien am Solar Decathlon teilgenommen und mit ihrem Wohnhaus-Prototypen der Zukunft den sechsten Platz belegt.

www.sdeurope.org
www.arch.uni-wuppertal.de/Institute_und_Einrichtungen/Solar_Decathlon

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss
Telefon 0202/439-4094
E-Mail kvoss@uni-wuppertal.de

 

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/0913_voss.html