Physik für jedermann: Vortragsreihe startet

10.10.2012

Physik für jedermann: Vortragsreihe startet

Physiker der Bergischen Universität veranstalten auch dieses Semester wieder ihr Physikalisches Kolloquium. Die wöchentlich stattfindende Veranstaltungsreihe präsentiert aktuelle Themen der physikalischen Forschung in verständlicher Form. Der Wuppertaler Teilchenphysiker Prof. Dr. Peter Mättig eröffnet die Reihe am kommenden Montag, 15. Oktober, 17 Uhr, mit seinem Vortrag „Endlich gefunden? LHC (Large Hadron Collider) findet Signal für das Higgs-Teilchen“.

Weitere Termine unter anderem: Am 29. Oktober spricht Prof. Dr. Götz S. Uhrig (TU Dortmund) über die „Kohärente Kontrolle von Quantenbits: Ideen wider die Dekohärenz“; Titel des Vortrags von Prof. Dr. Justus Notholt (Universität Bremen) am 5. November ist „Wie Fernerkundung funktioniert und was wir daraus über das Klima lernen können“; am 12. November berichtet Dr. Sabine Müller (Continental AG, Hannover) über „Physiker in der Industrie“, am 10. Dezember Dr. Franz May (Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover) über „CO2-Speicherung im tiefen Untergrund als Klimaschutzmaßnahme“; Priv.-Doz. Dr. Christian Hölbling von der Bergischen Universität referiert am 14. Januar über „Quantenfeldtheorie auf dem Gitter: Ursprünge, Resultate und Perspektiven“ und Prof. Dr. Jan-Peter Meyn (Universität Erlangen-Nürnberg) am 21. Januar über „Experimente mit einzelnen Photonen für den Physikunterricht“; mit einem Vortrag von Dr. Karen Appel (Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg) über „Kulturgutanalyse mit DESY-Lichtquellen“ endet die Vortragsreihe am 28. Januar.

Das komplette Programm unter www.physik.uni-wuppertal.de/physik-home/aktuelles.html.

Termin: montags, 17 Uhr; Ort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Grifflenberg, Gaußstr. 20, Hörsaal 4 (Gebäude F, Ebene 10, Raum 01).

Kontakt:
Priv.-Doz. Dr. Frank Göhmann
Telefon 0202-439/2862
E-Mail goehmann@physik.uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Klaus Helbing
Telefon 0202-439/2829
E-Mail helbing@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1010_physik.html