Dr. Gerhart Rott als Gastprofessor bei internationaler Sommerschule in Prishtina

16.10.2012

Dr. Gerhart Rott als Gastprofessor bei internationaler Sommerschule in Prishtina

1016_rott.jpg

Dr. Gerhart Rott, ehemaliger Direktor der Zentralen Studienberatung der Bergischen Universität, war Gastprofessor bei der zweiwöchigen Prishtina International Summer University (PISU) im Kosovo.

Im Rahmen der Sommerschule veranstaltete Dr. Gerhart Rott gemeinsam mit Prof. Willi Aastrup (Universität Aarhus, Dänemark) und Prof. Dëme Hoti (Universität Prishtina) einen Kurs für Master- und Promotionsstudierende zum Thema „Academic Learning and Personal Development in context”.

Dr. Gerhard Rott: „Auf Basis moderner Lern- und Entwicklungstheorien konnten die Studierenden verschiedener Fachrichtungen wesentliche Dimensionen der Hochschulbildung im Europäischen Hochschulraum vertiefen. Thematisiert wurden u.a. die Reform der Universität, studierendenzentriertes- und lebenslanges Lernen und interdisziplinärer Wissenstransfer in der Praxis. Anhand von ausgewählten Texten reflektierten die Studierenden – unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Erfahrung und ihrer bisherigen akademischen Ausbildung – neue Wege, wie im Studium erworbene Kenntnisse erweitert und vermittelt werden können.“

Mehr als 20 Wissenschaftler von europäischen, amerikanischen und israelischen Universitäten boten im Rahmen der Sommerschule verschiedene Veranstaltungen in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Ingenieurwissenschaften sowie in Kunst an. „Ziel der PISU ist es, eine Annäherung an das EU-Hochschulsystem sowie Reformprozesse an der Universität Prishtina zu unterstützen, ihre Internationalisierung zu fördern sowie die Kooperation mit südosteuropäischen Universitäten und mit anderen Sektoren der Gesellschaft zu fördern“, so Dr. Rott.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1016_rott.html