Sozialpädagogiktag an der Bergischen Universität

17.10.2012

Sozialpädagogiktag an der Bergischen Universität

Am kommenden Freitag, 19. Oktober, ab 10.30 Uhr richtet die Arbeitseinheit Sozialpädagogik an der Bergischen Universität den Sozialpädagogiktag 2012 aus. Im Gästehaus auf dem Campus Freudenberg diskutieren Experten zum Leitmotiv „Soziale Arbeit in Gesellschaft – Soziale Arbeit an den Grenzen der Integration?“.

Prof. Dr.Heinz Sünker Prof. Dr.
Heinz Sünker

Den Einführungsvortrag hält Prof. Dr. Fabian Kessl von der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Weshalb und wohin eigentlich integrieren? Hinweise zu einer Positionsbestimmung Sozialer Arbeit“. In drei Arbeitsgruppen können sich die Teilnehmer anschließend mit verschiedenen Aspekten Sozialer Arbeit beschäftigen.

Die Professoren Dr. Andreas Schaarschuch, Dr. Heinz Sünker und Dr. Gertrud Oelerich von der Bergischen Universität moderieren die Arbeitsgruppen. Zum Abschluss referiert Prof. Dr. Susanne Maurer (Universität Marburg) über „Zugang, Teilhabe, Zugehörigkeit. Integration in der Perspektive von Gerechtigkeit“.

Die Tagung findet bereits zum dritten Mal statt. Sie richtet sich sowohl an Sozialpädagogen aus der Praxis und der Wissenschaft als auch an Absolventen, Studierende und Lehrende der Bergischen Universität. Ziel der Veranstaltung ist, Anregungen für die Arbeit der Teilnehmer zu geben, die bestehenden Verbindungen und Kooperationen von Wissenschaft und Praxis weiterzuentwickeln und die Netzwerke zu stärken.

Termin: 19.10.2012, 10 Uhr; Ort: Bergische Universität, Gästehaus auf dem Campus Freudenberg, Rainer-Gruenter-Straße.

Weitere Informationen unter www.sozpaed.uni-wuppertal.de.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1017_sozialpaed.html