Design-Studierende entwickeln neues Logo für „Wuppertaler in Not“

18.10.2012

Design-Studierende entwickeln neues Logo für „Wuppertaler in Not“

Prof. Dipl.-Des. Kristian Wolf und Studierende der Bergischen Universität entwickeln das neue Logo des Vereins „Hilfe für Wuppertaler in Not e.V.“ (WIN).

Im Rahmen eines Seminars im vergangenen Sommersemester gestalteten Studentinnen und Studenten des Fachs Mediendesign/Designtechnik mehrere Logoentwürfe für den Verein WIN. Jeder der zehn Studierenden entwickelte eine eigene Idee. Dazu gehörte neben dem Logo auch eine Plakatkampagne, die zu Spenden für den Verein aufruft, und eine Webseite. „Dahinter stehen ganz unterschiedliche Konzepte und Herangehensweisen“, sagt Prof. Wolf.

Mitte Oktober präsentierten Wolf und die Studierenden ihre Vorschläge dem Verein. Dieser entscheidet im Dezember darüber, welcher der zehn Entwürfe das Rennen machen wird.

„Hilfe für Wuppertaler in Not e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der bedürftige Wuppertaler in plötzlichen Notlagen unterstützt. WIN wurde 1998 als Medieninitiative von Radio Wuppertal, der Westdeutschen Zeitung, der Wuppertaler Rundschau, dem WDR-Fernsehen und der Stadt Wuppertal gegründet.

Mehr Infos zum Verein unter www.win-wuppertal.de.

Kontakt:
Prof. Kristian Wolf
Fachbereich Design und Kunst
Telefon 0202/439-5157
E-Mail wolf@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1018_win.html