Neuer Professor im Maschinenbau

22.10.2012

Neuer Professor im Maschinenbau

Dr.-Ing. Axel Schumacher (48) ist als Professor für Numerische Methoden und Optimierungsverfahren in der Produktentwicklung an die Bergische Universität berufen worden. Zuvor hatte er eine Professur im Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg inne.

Nach einer Ausbildung zum Maschinenschlosser studierte der gebürtige Krefelder Maschinenbau an den Universitäten Duisburg und Aachen. 1995 promovierte er über Strukturoptimierung an der Universität Siegen. Im Anschluss forschte Schumacher dort gemeinsam mit dem Flugzeughersteller Airbus zur Optimierung von Flugzeugstrukturen aus Faserverbundwerkstoffen. Als Projektleiter bei der Adam Opel AG führte er von 1998 bis 2002 mathematische Optimierungsverfahren innerhalb des Fahrzeugentwicklungsprozesses ein. Neben seinen Forschungstätigkeiten lehrte er an den Universitäten in Siegen und Darmstadt.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte von Prof. Schumacher an der Bergischen Universität sind die nicht-lineare Strukturberechnung von Leichtbaustrukturen, die mathematische Strukturoptimierung und der Einsatz von Faserverbundwerkstoffen. Schumacher ist Autor des im Springer Verlag erschienenen Fachbuchs „Optimierung mechanischer Strukturen“, das Studierenden und Ingenieuren Kenntnisse für den effizienten Einsatz von mathematischen Optimierungsverfahren in der Strukturauslegung von Bauteilen vermitteln soll.

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher
Abteilung Maschinenbau
Telefon 0202/439-2386
E-Mail schumacher@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1022_schumacher.html