Physiker und Theologen diskutieren in der City-Kirche in Wuppertal

22.10.2012

Wie entstand unser Universum?

Physiker und Theologen diskutieren in der City-Kirche in Wuppertal

„Wie entstand unser Universum?“ Diese Frage aller Fragen diskutieren Teilchenphysiker und Kosmologen mit Philosophen und Theologen am Donnerstag, 8. November, 19 Uhr, in der Elberfelder City-Kirche, Kirchplatz 2.

Über ihre unterschiedlichen und gemeinsamen Positionen zum Ursprung des Universums sprechen der Teilchenphysiker Prof. Dr. Peter Mättig und der Philosoph Prof. Dr. Gregor Schiemann von der Bergischen Universität mit dem Theologen Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler von der Hochschule St. Georgen in Frankfurt und dem Kosmologen Prof. Dr. Wilfried Buchmüller vom Deutschen Elektronen-Synchrotron in Hamburg. Dr. Achim Schmitz-Forte, Journalist bei WDR 5, moderiert die Veranstaltung.

Fragen werden u.a. sein: Was wissen wir über den Anfang des Universums und wo sind die Grenzen unseres Verständnisses? Welche Rolle spielt der Urknall („Big Bang“) im Glauben und in der Physik oder Kosmologie? Wie werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Physik in der theologischen bzw. philosophischen Lehrmeinung und Praxis berücksichtigt und verändern diese? Wie stark ist die physikwissenschaftliche Forschung von Fragen des Glaubens und der Philosophie beeinflusst?

Die Podiumsdiskussion ist Abschluss der Ausstellung „Weltmaschine“, die seit Juni im Deutschen Röntgen-Museum in Remscheid zu sehen ist. Noch bis zum 28. Oktober erhalten Besucher dort Einblicke in die moderne Teilchenphysik und die Arbeit der Wissenschaftler am Europäischen Zentrum für Teilchenphysik CERN in Genf.

Termin: 08.11., 19 Uhr; Ort: City Kirche, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1022_universum.html