Duales Orientierungspraktikum 2012

29.10.2012

Schülerinnen und Schüler entdecken das Hochschulleben

Duales Orientierungspraktikum 2012

(Aktualisiert 05.11.2012) Über 160 Schülerinnen und Schüler aus Remscheid, Solingen und Wuppertal absolvieren in dieser Woche ein Hochschulpraktikum an der Bergischen Universität. Zum fünften Mal beteiligt sich die Wuppertaler Universität an dem sogenannten „Dualen Orientierungspraktikum“, das ein Hochschul- mit einem Betriebspraktikum verbindet. Oberstufenschülerinnen und -schüler erhalten so die Möglichkeit, in Studiengänge hineinzuschnuppern und einen Einblick in passende Berufsfelder zu gewinnen. Teilnehmende Schulen in diesem Jahr sind die Albert-Einstein-Gesamtschule und das Leibniz-Gymnasium aus Remscheid, das Gymnasium August-Dicke-Schule und das Humboldtgymnasium aus Solingen sowie aus Wuppertal die Gesamtschule Langerfeld, das Carl-Duisberg-Gymnasium und das Gymnasium Sedanstraße.

1029_dop.jpg www.partner-fuer-schule.nrw.de

Ab Montag, 5. November, besuchen die Schülerinnen und Schüler – nach individuellen Stundenplänen – ausgesuchte Veranstaltungen in den einzelnen Fachbereichen der Bergischen Universität. Architekturinteressierte können zum Beispiel das von Wuppertaler Studierenden entwickelte und gebaute Solarhaus in Barmen besichtigen und eine Veranstaltung zu den Grundlagen des Entwerfens und der Tragwerklehre besuchen.

Das Duale Orientierungspraktikum wird finanziert aus Mitteln der Stiftung „Partner für Schule NRW“. Interessierte Schulen können sich bei der Stiftung um eine Teilnahme für das Duale Orientierungspraktikum 2013 bewerben.

www.schule.uni-wuppertal.de/home/duales-praktikum.html
www.partner-fuer-schule.nrw.de


Kontakt
:
Mathias Kanes
Zentrale Studienberatung
Telefon 0202/439-3056
E-Mail kanes@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1029_dop.html