Neues Institut in der Bergischen Universität gegründet

09.11.2012

Systemforschung der Informations-, Kommunikations- und Medientechnologie

Neues Institut in der Bergischen Universität gegründet

Im Fachbereich Elektrotechnik, Informationstechnik, Medientechnik der Bergischen Universität Wuppertal haben Prof. Dr. Heinz-Reiner Treichel, Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert und Prof. Dr.-Ing. Ulrich Jung das Institut für Systemforschung gegründet. Im Fokus des neuen Instituts steht die interdisziplinäre Forschung zu technischen, ökonomischen und strukturellen Aspekten von Innovationsprozessen, die durch die Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowie Medientechnologien beeinflusst werden.

Das Institut finanziert sich über Drittmittelprojekte des Landes NRW, des Bundes und der EU. Es startet mit 12 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Projekte in den Bereichen Leitmarkt IKT.NRW, Breitbandconsulting, IKT-Innovationsstrategien für ausgewählte EU Regionen und digitale Medien bearbeiten. Am Mittwoch fand die erste Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung des Institutes statt.

In Planung befinden sich Projekte zu den Themen Smart City, Smart Specialisation, Smart Energy, Schnittstellenoptimierung in der Medienproduktion und „Augmented Learning“ zur Integration von digitalen Medien in die Berufsausbildung.

www.fbe.uni-wuppertal.de


Kontakt
:
Prof. Dr. Heinz-Reiner Treichel
E-Mail treichel@uni-wuppertal.de
Telefon 0202/439-1162

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2012/1109_institut.html