24.01.2002

Professor Dr. EDUARD W. KLEBER ist emeritiert worden

Professor Dr. EDUARD W. KLEBER, Pädagoge im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Bergischen Universität, ist emeritiert worden. Seit 1981, also über 20 Jahre, vertrat Prof. Dr. Kleber das Fachgebiet "Allgemeine Didaktik und vergleichende Erziehungswissenschaft".

Verabschiedung nach 20 Jahren an der Bergischen Universität und zuletzt sechs Jahren als Dekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (v.l.n.r.): Walter Thomann, Prof. Dr. Bernhard Verbeek, Dortmund, Prof. Dr. Eduard W. Kleber, Rektor Prof. Dr. Volker Ronge, Prof. Dr. Jörg Ruhloff, Dekan Prof. Dr. Horst Hübner.

Pädagogik und Psychologie seien zwei Bereiche gewesen, die ihm auf den Leib geschrieben waren und die er immer miteinander habe verbinden können, sagte Dekan Professor Dr. HORST HÜBNER in einer Laudatio auf den scheidenden Kollegen: Nach seinem Studium war Kleber zunächst als Lehrer an Grund-, Haupt- und Sonderschulen tätig, bevor er sich Anfang der 70er Jahre einer wissenschaftlichen Laufbahn zuwandte, zunächst als Dozent für Sonderpädagogik und Psychologie der Behinderten in Kiel, dann als Professor für Entwicklungs- und Differentielle Psychologie in Saarbrücken und ab 1973 bis zu seiner Berufung an die Bergische Universität als Professor für Psychologie der Behinderten und Lernbehindertenpädagogik in Hamburg.

Neben mehrfach aufgelegten und fortgeschriebenen Standardwerken und Beiträgen zur Diagnostik, zur Beratung und integrativen Pädagogik kamen in den 80er Jahren die Darlegung einer ökologischen Erziehungswissenschaft und in den 90er Jahren mehrere Bücher zur Umweltbildung hinzu.

Größere Projekte u.a. im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein, für die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung (BLK) und von Seiten der Volkswagenstiftung, internationale Kooperationen und verschiedene Institutsleitungen markieren sein reichhaltiges wissenschaftliches Lebenswerk.

In den vergangenen Sechs Jahren nahm Prof. Dr. Kleber eine "Bürde" auf sich, die ihm neben vielen freudigen und stärkenden Erfahrungen auch manche Last und bisweilen auch Ärger bereitet hat, wie sein Nachfolger Prof. Dr. Hübner anmerkte: Er ließ sich zum Dekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften wählen und blieb in diesem Amt sechs Jahre lang bis zu seiner Emeritierung.

Der Fachbereich Erziehungswissenschaften ehrte Prof. Dr. Kleber anlässlich seiner Emeritierung mit einem wissenschaftlichen Symposium.
 

Drucken / vorherige / nächste / zur Übersicht